Nepomuk Riva

Autoren

Nepomuk Riva

Nepomuk Riva, geboren 1974, studierte Musikwissenschaft und evangelische Theologie in Heidelberg und Berlin. Er promovierte über schriftliche und mündliche Überlieferungen von Kameruner Kirchenmusik an der FU Berlin. Danach war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt Universität zu Berlin sowie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover tätig. Am Center for World Music ist Riva Koordinator des DAAD-Graduiertenkollegs "Performing Sustainability. Cultures and Development in West-Africa", das 2016-2020 in Kooperation zwischen der Universität Hildesheim, der University of Maiduguri (Nigeria) und der University of Cape Coast (Ghana) durchgeführt wird. Hier werden afrikanische Studierende darin gefördert, sich forschend mit dem Beitrag der Künste in Westafrika zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der UN auseinanderzusetzen. Seit seinen eigenen Unterrichtserfahrungen in Kamerun und Südafrika begeistert Nepomuk Riva sich besonders für den interkulturellen Austausch durch gemeinsames Lernen.

©  privat

Wissenschaft unter Beschuss. Der Boko-Haram-Aufstand an der Universität von Maiduguri

Aktuelles Buch

Wissenschaft unter Beschuss. Der Boko-Haram-Aufstand an der Universität von Maiduguri

Olms

2020 | ISBN: 978-3-487-15862-4 | Paperback | 329 Seiten | 28 EUR

"Unsere Universität hat keinen Tag geschlossen! Wir haben trotz Boko Haram immer weitergemacht." Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität zu Maiduguri im Nordosten Nigerias berichten hier, unter welchen Bedingungen sie seit Ausbruch des gewalttätigen Terrors 2009 leben und arbeiten. Da Boko Haram so viel wie "Westliche Bildung ist Sünde" bedeutet, war die Universität eines der Hauptziele der islamistischen Gruppe. Die Augenzeugenberichte geben sehr persönliche Einblicke in ihre Lebensumstände und Überlebensstrategien. Es zeigt sich die herausragende Bedeutung, die eine Universität in einer politischen Krise einnehmen kann.

Nepomuk Riva, geboren 1974, studierte Musikwissenschaft und evangelische Theologie in Heidelberg und Berlin. Er promovierte über schriftliche und mündliche Überlieferungen von Kameruner Kirchenmusik an der FU Berlin. Danach war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt Universität zu Berlin sowie an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover tätig. Am Center for World Music ist Riva Koordinator des DAAD-Graduiertenkollegs "Performing Sustainability. Cultures and Development in West-Africa", das 2016-2020 in Kooperation zwischen der Universität Hildesheim, der University of Maiduguri (Nigeria) und der University of Cape Coast (Ghana) durchgeführt wird. Hier werden afrikanische Studierende darin gefördert, sich forschend mit dem Beitrag der Künste in Westafrika zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der UN auseinanderzusetzen. Seit seinen eigenen Unterrichtserfahrungen in Kamerun und Südafrika begeistert Nepomuk Riva sich besonders für den interkulturellen Austausch durch gemeinsames Lernen.

Weitere Informationen