Ulrike Guérot

Autoren

Ulrike Guérot

Ulrike Guérot, geboren 1964, ist Politikwissenschaftlerin seit 2016 Professorin für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau-Universität Krems. Sie ist Gründerin des European Democracy Labs an der European School of Governance in Berlin. Von ihr erschien u. a. Warum Europa eine Republik werden muss!

©  Guérot

Was ist die Nation?

Aktuelles Buch

Was ist die Nation?

Steidl

ET: Oktober 2019 | Fester Einband |160 Seiten | ISBN 978-3-95829-645-9

"Die beste Nation ist die Resignation." Dieser Ausspruch wird dem österreichischen Dramatiker Johann Nestroy zugeschrieben, der seine Zeitgenossen im Wiener Volkstheater gern zum Lachen brachte. Was eine Nation ist, lässt sich jedenfalls nicht so einfach bestimmen. Vor allem in den stürmischen Zeiten, in denen wir uns derzeit befinden, wird Europa europaweit gern und schnell abgeschrieben und stattdessen wieder einmal die Nation oder der Nationalstaat beschworen. Genau an diesem Punkt stellt Ulrike Guérot mit ihrem Essay die richtigen Fragen: Was eigentlich ist die Nation? Vor allem aber: Wozu brauche ich meine Nation so unbedingt? Vielleicht hilft die Schneise, die dieser Text mit verschiedenen Definitionen durch den Nationen-Dschungel schlägt, die derzeit äußerst problematische Diskussion über Europa zu lichten. Kommt man vielleicht beim Lesen sogar zu dem Schluss, dass der europäische Integrationsprozess längst ein Prozess des Nation-Buildings und der europäischen Vergesellschaftung ist? Oder kommt man zu dem Ergebnis, dass Solidarität jenseits heutiger Grenzen institutionalisiert und die im Verborgenen liegende Nation Europa nur noch als Republik verfasst werden muss?

Weitere Informationen