Sara Nuru

Autoren

Sara Nuru

Sara Nuru wurde am 1989 in Bayern geboren und gewann 2009 bei "Germany's Next Topmodel" den 1. Platz. Heute ist Sara ein erfolgreiches Model, als Vortragsrednerin deutschlandweit unterwegs und seit Jahren Botschafterin für "Menschen für Menschen". 2017 gründete sie mit ihrer Schwester Sali das Food-Start-up nuruCoffee sowie ihren eigenen Verein nuruWomen, mit dem sie in Äthiopien - der Heimat ihrer Eltern und dem Ursprungsland des Kaffees - Frauen bei der Existenzgründung unterstützt.

©  Robert Rieger

Ich weiß, dass es viele Menschen da draußen gibt, denen es so ähnlich geht wie mir. Ich möchte mit meiner Geschichte diesen Menschen zeigen, dass jeder Zweifel und Unsicherheiten hat und das Gefühl kennt, nicht zu wissen, wer er ist. Ich möchte mit dem Buch niemanden belehren, sondern zeigen, dass es total in Ordnung ist, nicht den klassischen Weg zu gehen. Wenn ich mit meinem Buch auch nur eine Person ermutigen kann, ihren eigenen Weg zu gehen, habe ich mein Ziel erreicht.

Sara Nuru
Roots. Wie ich meine Wurzeln fand und der Kaffee mein Leben veränderte

Aktuelles Buch

Roots. Wie ich meine Wurzeln fand und der Kaffee mein Leben veränderte

Goldmann

In Zusammenarbeit mit Sarah Borufka | ET: 14.10.2019 | Paperback | 272 Seiten mit farbigem Bildteil | ISBN: 978-3-442-14245-3

Als Sara Nuru mit 19 Jahren als erste dunkelhäutige Kandidatin die Castingshow "Germany's Next Topmodel" gewinnt, steht sie plötzlich im Scheinwerferlicht, es folgen Jobangebote und Reisen um die Welt. Sara ist dankbar für die Chancen und den Erfolg, doch nach einigen Jahren beginnt die Tochter äthiopischer Einwanderer ihren Weg zu hinterfragen. Die Suche nach ihren Wurzeln führt sie immer wieder nach Äthiopien, wo sie als Botschafterin für "Menschen für Menschen" tätig ist. Durch die Gespräche mit den vielen starken Frauen dort findet auch Sara den Mut, ihren eigenen Weg zu gehen und sich von den Erwartungen anderer zu befreien. Schließlich gründet sie mit ihrer Schwester Sali ein Social Business, nuruCoffee, und einen Verein, nuruWomen. Mit Mikrokrediten ermöglichen sie äthiopischen Frauen ein selbstbestimmtes Leben, eröffnen im Land ihrer Familie neue Perspektiven und können so etwas von dem zurückgeben, das ihre Eltern ihnen in der neuen Heimat Deutschland ermöglicht haben.

Weitere Informationen