Jojo Moyes

Autoren

Jojo Moyes, Großbritannien

Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die "Sunday Morning Post" in Hongkong und den "Independent" in London gearbeitet. Der Roman "Ein ganzes halbes Jahr" machte sie international zur Bestsellerautorin. Zahlreiche weitere Nr. 1-Bestseller folgten. Jojo Moyes lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf dem Land in Essex.

©  Stine Heilmann

Ich habe sehr viel über Kentucky und die Lebensbedingungen zu dieser Zeit gelesen, und es gab einige wirklich unglaublich toughe Frauen – was sie häufig auch sein mussten, um zu überleben. Das war damals eine Männerwelt, und es gibt viele Berichte darüber, wie schwer es Frauen hatten und wie groß die Brutalität war, unter der sie oft leiden mussten – aber es gibt eben auch ein paar Beispiele von Frauen, die das mit gleicher Münze heimzahlten. Ich liebe diese Figuren in Romanen, und das Packhorse Library Project hat mir den idealen Anlass gegeben, selbst so eine Figur zu erschaffen. Ich wollte über die Art von Charakter schreiben, die dich inspiriert, als junge Frau loszulegen und zu sagen: 'Oh ja, ich werde alles machen, was ich will!'

Jojo Moyes
Wie ein Leuchten in tiefer Nacht

Aktuelles Buch

Wie ein Leuchten in tiefer Nacht

Wunderlich

Übersetzt von Karolina Fell | ET: 01.10.2019 | Gebdunen | 544 Seiten | ISBN: 978-3-8052-0029-5 | 24 EUR

Der große neue Roman der Bestsellerautorin. Eine Feier des Lesens und der Freundschaft. Eine große Liebesgeschichte. Ein Buch, das Mut macht.1937: Hals über Kopf folgt die Engländerin Alice ihrem Verlobten Bennett nach Amerika. Doch anstatt im Land der unbegrenzten Möglichkeiten findet sie sich in Baileyville wieder, einem Nest in den Bergen Kentuckys. Mächtigster Mann ist der tyrannische Minenbesitzer Geoffrey Van Cleve, ihr Schwiegervater, unter dessen Dach sie leben muss.Neuen Lebensmut schöpft Alice erst, als sie sich den Frauen der Packhorse Library anschließt, einer der Bibliotheken auf dem Lande, die auf Initiative von Eleanor Roosevelt gegründet wurden. Wer zu krank oder zu alt ist, dem bringen die Frauen die Bücher nach Hause. Tag für Tag reiten sie auf schwer bepackten Pferden in die Berge.Alice liebt ihre Aufgabe, die wilde Natur und deren Bewohner. Und sie fasst den Mut, ihren eigenen Weg zu gehen. Gegen alle Widerstände.


Weitere Informationen