Die Autorinnen und Autoren

Takis Würger

Autor:in

Takis Würger

Takis Würger, geboren 1985, berichtet als Journalist für das Nachrichtenmagazin Der Spiegel u. a. aus Afghanistan, Libyen und dem Irak. Mit seinen Reportagen gewann er zahlreiche Preise, darunter den Deutschen Reporterpreis und den CNN Journalist Award. Mit 28 Jahren ging er nach England, um an der Universität von Cambridge Ideengeschichte zu studieren. 2017 erschien sein Debütroman „Der Club“, der für den aspekte-Literaturpreis nominiert war und mit dem Debütpreis der lit.Cologne ausgezeichnet wurde.

©  Peter Rigaud

Unschuld

Aktuelles Buch

Unschuld

Penguin

Wenn alle lügen. Und niemand unschuldig ist.

Molly Carver bleiben fünfunddreißig Tage, um die Unschuld ihres Vaters zu beweisen. Seit Jahren sitzt er für den Mord an dem sechzehnjährigen Casper Rosendale im Gefängnis – nun soll das Urteil vollstreckt werden. Auf der Suche nach Antworten kehrt Molly zurück in das Ostküstendorf ihrer Kindheit. Unter falschem Namen beginnt sie, als Hausmädchen für die Rosendales zu arbeiten, eine Familie, die einmal einflussreicher war als die Rockefellers …

Emotional und eindringlich zeichnet Takis Würger das Portrait einer Gesellschaft voller Widersprüche und zeigt uns, was sich wirklich hinter den schillernden Fassaden dieser Welt abspielt.

4 Fragen 4 Antworten

Mit welchem Satz beschreiben Sie Ihr Buch?

Eine junge Frau schleicht sich als Hausmädchen bei einer der reichsten Familien der USA ein, um die Unschuld ihres zum Tode verurteilten Vaters zu beweisen.“

Welchen Song haben Sie im Ohr, wenn Sie an die Buchmesse denken?

ABBA: „Gimme Gimme, mein alltime favourite.“

Was haben Ihnen Bücher in der Kindheit und Jugend bedeutet?

Als Kind habe ich mich vor allem für den Wald, die Hero Turtles, Mädchen und Pfannkuchen interessiert. Bücher wurden für mich erst interessant, als ich alle Pfannkuchen gegessen hatte.

Was dürfen wir hoffen?

Dass Benedict Wells bald wieder einen Roman schreibt.

Weitere Informationen